MGV "Eintracht" 1912 Altneudorf e.V.

Singen tu ich gern allein - viel schöner ist´s im Gsangsverein!

2017


Und ist der Himmel noch so grau, am 1. Mai zum MGV

Alles war startklar für unsere Maifeier, nur Petrus hatte leider andere Pläne. Statt dem strahlenden Sonnenschein vom Vortag, schickte er uns Dauerregen mit keinerlei Aussicht auf Besserung. Doch ein MGV Eintracht Altneudorf lässt sich nicht entmutigen! Mit wetterfester Kleidung, kühlen Getränken und heißem Grill standen wir bereit. Und zu unserer großen Freude ließen es sich unsere treuen Gäste nicht nehmen und machten sich auf den Weg ins Festzelt. Mit heißer, hausgemachter Kartoffelsuppe, leckerem Kartoffelsalat, Fleischkäse, Bratwurst, Steaks und Kaffee & Kuchen gaben wir unser Bestes, um Allen den Aufenthalt so gemütlich wie möglich zu gestalten. So wurde aus einem verregneten Maibeginn ein unterhaltsamer Tag. Wir danken unseren vielen fleißigen Helfern und unseren Gästen und wünschen allen einen schönen Wonnemonat Mai.


Wir feiern das erste Frühlingsfest

  • 20170311_Frühlingsfest MGV_004
    20170311_Frühlingsfest MGV_004
  • 20170311_Frühlingsfest MGV_011
    20170311_Frühlingsfest MGV_011
  • 20170311_Frühlingsfest MGV_013
    20170311_Frühlingsfest MGV_013
  • 20170311_Frühlingsfest MGV_015
    20170311_Frühlingsfest MGV_015
  • 20170311_Frühlingsfest MGV_042
    20170311_Frühlingsfest MGV_042
  • 20170311_Frühlingsfest MGV_041
    20170311_Frühlingsfest MGV_041
  • 20170311_Frühlingsfest MGV_036
    20170311_Frühlingsfest MGV_036
  • 20170311_Frühlingsfest MGV_022
    20170311_Frühlingsfest MGV_022

Am Samstag, den 11.03.2017 veranstalteten wir unser erstes Frühlingsfest. Unsere Gäste wurden durch allen aktiven, kleinen und großen Sängerinnen und Sänger mit unserem "Eintracht"-Lied begrüßt. Unsere Nachwuchsgruppe "Lautstark" eröffnete den bunten und abwechslungsreichen Abend mit Tanz und Liedern aus der Kinderwelt mit Unterstützung ihrer Chorleiterinnen Kathleen Ditter und Annette Kugel. Danach übernahmen die Damen und Herren des gemischten Chores unter Leitung von Ernst Krazert die musikalische Unterhaltung der folgenden Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder für ihre aktive und passive Mitgliedschaft im Verein. Nachdem Eva Happes mit unsere "Young Stars" und den Liedern "Abend wird es wieder" und "Heute beginnt der Rest Deines Lebens" den ersten Teil des Abends umrahmten, folgte nach einer kurzen Pause der zweite Teil unseres Festes. Auf eine musikalische Zeitreise durch die vergangenen Jahrzehnte, nahmen uns nun Sängerinnen und Sänger des Jugendchores und des gemischten Chores mit. Der Moderator des Abends, Karlheinz Happes, ließ die wichtigsten Ereignisse aus Kultur, Sport, Politik und aus dem Vereinsleben des jeweiligen Jahrzehnts kurz Revue passieren. Die Reise begann in der Gegenwart mit einer sehr rhythmischen Variante des Songs "Heathens" von den 21 Pilotes, das etwas melancholische Lied "Geboren um zu Leben" von Unheilig ließ uns auf 2010 zurückschauen und der "Las Ketchup" Song brachte uns mit einer Tanzeinlage in den Urlaub ans Mittelmeer. Die Animateurinnen lockerten schon einmal ihre und unsere Hüften. Im Jahrzehnt der Jahrtausendwende kam mit "Anton aus Tirol" Hüttengaudi in die Halle und wir hatten nicht nur einen, sondern gleich drei fesche Burschen auf der Bühne. Die Young Stars fanden daurauf "So soll es bleiben" (Ich und Ich) und weiter ging es in die Neunziger. Die Prinzen und in unserem Fall auch Prinzessinnen fanden "Alles nur geklaut" und aus dem Film Dirty Dancing kam tänzerisch mit  "I had the time of my life" romantische Stimmung auf. Doch keine Zeit zum verweilen, schon ging es weiter zurück in die schrillen Achtziger und da "Girls wanna have fun", so wie auch unsere Mädels der Young Stars. Und auch Thomas Anders und Dieter Bohlen versicherten uns "You´re my heart you´re my soul", wobei unsere Gäste dieses Duo etwas männlicher in Erinnerung hatten. Mit Dschingis Khan ritten wir zum gleichnamigen Lied durch die Siebziger und begrüßten den neuen Tag mit "Guten Morgen Sonnenschein". In den Sechzigern und Fünfzigern angekommen spürten wir den Einfluss der Amerikaner auf die Musik dieser Zeit. Mit "Let´s twist again" und "Rock around the clock" konnten selbst unsere Gäste die Füße unter den Tischen nicht stillhalten. Und ein gewisser Herr Erhardt fuhr als alter Lord mit dem Ford fort. In den Vierzigern nun fragten wir uns "Wer soll das bezahlen", einen Mitschunkler den eigendlich jeder kennt, doch in der Orginalfassung, so warscheinlich noch nicht gehört hat. Ruhig und melancholisch sang in den Dreißigern Marlene Dietrich von "Lili Marleen" und brach damit viele Männerherzen. Für die Zwanzig, als unser finales Jahrzehnt, sorgten wir mit dem frech - frivolen Lied "Du bist als Kind zu heiß gebadet worden" für einige Schmunzler im Publikum. Und für den abschließenden Höhepunk sorgten unsere Männer vom Männerballett mit einem flotten Charleston. Das Frühlingsfest hat allen Beteiligten und unseren Gästen sehr viel Spaß bereitet. Es war ein abwechslungsreicher, kurzweiliger, lustiger, informativer und bunter Abend, an den wir gern zurückdenken. Jetzt kann der Frühling kommen, wir sind bereit.



2016

Kerwe-Umzug in Schönau

Am Samstag, den 17.9.2016 nahm die Eintracht zum ersten Mal beim Schönauer Kerwe-Umzug teil. Die Young-Stars hatten in den zurückliegenden Wochen alles für einen echten Hingucker während des Umzugs getan. Mit stimmungsvoller Musik und jeder Menge "Eintracht", Fröhlichkeit und guter Laune fuhr unser Wagen inmitten des Umzuges durch das Klosterstädtchen Schönau. Auf dem Kerweplatz angekommen, nutzen wir die Gelegenheit, nach der Kerwepredigt und dem Fassbieranstich, für ein spontanes Platzkonzert. Mit den beiden Liedern "Vois sur ton chemain" und "So soll es bleiben" verschafften wir den Zuhörenden einen kleinen Hörgenuss. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen, die die Teilnahme am Kerwe-Umzug möglich gemacht haben!


Alles neu macht der Mai

So auch unser Leitspruch für den 1. Mai. Wegen des schlechten Wetters in den vergangenen Jahren und dem großen Aufwand am Eichköpfel, hatten wir die Idee, unser jährliches Maifest in der Talaue, am Radweg Altneudorf-Heiligkreuzsteinach, auszurichten. So wurde dieses Jahr kein Waldparkplatz planiert, aber es sollte sich eine große Wiese in "Englischen Rasen" verwandeln. Es werden sich einige in Altneudorf gewundert haben, warum Horst mit seinem Aufsitz-Rasenmäher die Hauptstraße entlang "raste", aber wir brauchten ein wenig Technik. Mit vereinten Kräften ging es der Wiese an den Kragen. Alles wurde für den Zeltaufbau vorbereitet, der zum Glück ohne Regenschauer vonstatten ging. Am 1.Mai stand der MGV Eintracht 1912 Altneudorf ab 10.00 Uhr in den Startlöchern um seine Gäste zu bewirten, doch es war bis 11.30 Uhr sehr ruhig im Zelt. Die Ersten munkelten schon:"Das wird eine riesen Pleite!". Aber nein! Plötzlich brummte das Geschäft! Die Mannschaft am Ausschank hatte alle Hände voll zu tun und nicht nur der Grill, auch die Grillmeister und Grillmeisterinnen liefen heiß. Wir hatten auch Riesenglück mit dem Wetter, das regnerisch angekündigt war und sich als strahlender Sonnenschein entpuppte. Die Biertischgarnituren wurden kurzerhand im Freien aufgestellt und viele Radfahrer und Spaziergänger kehrten bei uns ein. Mit so einem Andrang hatte keiner gerechnet und so waren verschiedene Sachen doch relativ schnell ausverkauft, aber verhungern und dursten musste wohl niemand. Uns hat es auf jeden Fall gefreut, dass der neue Standort so einen guten Anklang fand und danken allen Helfern für ihre aufopfernde Arbeit.

 

Osterfeuer im Steinachtal! 

Das war neu! Doch was sollte mit dem Fastnachtshaufen, der wegen Unwetterwarnung aus Sicherheitsgründen abgesagt werden musste, werden. So war schnell klar am Ostersamstag, den 26. März gibt es ein Osterfeuer. Das Konzept wurde ein wenig umgestalltet und statt Glühwein gab es bunte Eier. Das Wetter spielte nun auch mit und hatte schon ein wenig auf Frühling umgestellt. Gegen 18.30 Uhr wurde das Feuer entzündet und begrüßte den Frühling mit einer starken Rauchsäule, was wohl dem wochenlangen Regenfällen geschuldet war. Bei Bratwurst, Waffeln und einem reichlichen Getränkeangebot konnte man (und auch Frau) das Osterfeuer genießen. So hatten die Weihnachtsbäume Ostern noch einmal einen heißen Auftritt.  Wir bedanken uns herzlich bei Familie Pfahl für die Verlängerung der "Wiesenbelagerung" und die Schwedenfeuer als Wegbeleuchtung. Unser Dank gilt auch den zahlreichen Besuchern, wir hoffen es hat euch gefallen.

Vielen Dank auch an Lore & Philipp Krämer für die Fotos!


Winterfeier 2016 beim MGV

Unsere diesjährige Winterfeier startete pünktlich in der festlich geschmückten und vollbesetzten Sporthalle. Den Anfang  machten alle Akteure gemeinsam mit der Vereinshymne „Eintracht“. Nach der Begrüßung durch unsere 1. Vorsitzende Gabriele Stadler erschienen die jüngsten Sängerinnen und Sänger auf der Bühne. Die Chöre „Singmäuse“ und „Lautstark“ präsentierten unter der Leitung von Eva Happes die Disney-Lieder „Up, up, up“, „Ja,ja der Coco“ und „Lass jetzt los“. Es war schön zu sehen, mit wie viel Begeisterung und Freude alle bei der Sache waren. Und so bedankte sich das Publikum mit viel Applaus. Der Auftritt des gemischten Chores unter der Leitung von MD Ernst Kratzert begann mit dem Lied „Das ist mein Tag“, passend zu den anschließenden Ehrungen des gemischten Chores.

Geehrt wurden: 10 Jahre aktiv Horst Happes, 25 Jahre aktiv Karola Ehrhard, Inge Greiner, Karin Kratzert, Karoline Rehberger, Erna Schnellbach, Elisabeth Veider, Gabriele Stadler.

Nach dem zweiten Lied „Mambo“ erfolgte die in diesem Jahr sehr umfangreiche Ehrung der Vereinsmitglieder.

Geehrt wurden 25 Jahre aktiv & passiv Angela Skarke, Anna Happes, Norma Arcalean, Marina Bosbach, Karin Christmann, Käthe Ewald, Betty Fey, Irene Gärtner, Giesela Kössler, Ulrike Kuhn, Ursula Lörch, Elfriede Meisel, Antje Sauer, Marianne Sauer, Christine Skarke, Helga Hansen, Traudel Weber, Erika Winkelmann, Doris Burkhardt, Bärbel Reibold, 25 Jahre passiv Karl Höhr, Lina Layer, 40 Jahre passiv Christine Müller, Werner Bernauer, 60 Jahre passiv Heinz-Peter Gärtner, 65 Jahre aktiv Karl Bernauer, 65 Jahre aktiv & passiv Karl Reinhard, 65 Jahre passiv Else Braun, 70 Jahre aktiv & passiv Herbert Daub, 70 Jahre passiv Emma Kratzert. Zum Abschluss sang der Chor „Der Löwe schläft heut Nacht“ in der „Odenwald-Fassung“  von A. Sauer. Mit Schweineohren und Schweinenasen verkleidet ernteten die Sänger so manchen Lacher.

Der zweite Programm-Teil des Abends, moderiert von Annette Kugel, startete mit den Young Stars. Die Jugendlichen luden zusammen  mit ihrer Chorleiterin Eva Happes  zu einem Tag in ihrer Schule ein. Passend zu den jeweiligen Schulstunden und deren Themen präsentierten die „Schüler“ folgende Titel: „Cool Kids“, „Wild & Free“, „Eye of the Tiger“, „Aint Nobody“, „Astronaut“, „One of us“. Höhepunkt war sicherlich der Auftritt mit den Boomwhackern beim Song „Eye of the Tiger“, den das Publikum auch mit viel Applaus und großer Anerkennung honorierte.

Was alles passieren kann, wenn man seine Rente mit Banküberfällen aufbessert zeigte in eindrucksvoller Weise unser Schauspiel-Team mit dem lustigen Theaterstück „Bankraub mit Rollator“. Drei ältere Damen können kaum ihren Lebensunterhalt von ihrer kleinen Rente bestreiten und leben an der Grenze der Altersarmut. Als dann mal wieder der Gerichtsvollzieher  bei Helga Lorenzen (Gabi Stadler) ins Haus schneit, hat sie die Nase voll und überredet ihre Freundinnen Marlene Schuster ( Eva Happes) und Gerda Schlüter ( Anja Sauer), beim geplanten Banküberfall mitzumachen.  Und so machen die drei die Umgebung unsicher, bis ihnen ein Ganove (Roberto Panettella) auf die Schliche kommt. Mit Hilfe von Gerdas Sohnes Tom Schlüter (Klaus Kugel) gelingt es auch den Polizisten David Davidsen (Horst Happes) von der „Unschuld“ der drei Ladies zu überzeugen. Der unterhaltsame Teil des Abends endete mit unserem „Männerballett“. Mit schicken Hüten und glitzernden Kleidern verzauberten unsere „Jungs und Mädels“ ( Wolfgang Ehrhard, Markus Heinrich, Bernhard Kohl, Harald Rehberger, Romuald Sauer, und Thomas Sauer) unter der Leitung von Annette Kugel mit „All that Jazz“ das Publikum. Und so war eine Zugabe selbstverständlich.

Der Andrang vor unserer reichhaltigen Tombola war wie in jedem Jahr sehr groß. Nochmals ganz herzlichen Dank an alle, die mit Geld- oder Sachspenden an uns gedacht haben. Ebenfalls bedanken möchten wir uns beim Team des SV02 Altneudorf für die Hilfe in der Küche sowie bei allen Helferinnen und Helfern, die uns wieder tatkräftig unterstützt haben. Wir hoffen, Sie hatten einen vergnüglichen Abend und es wäre schön, wenn wir uns bei unseren nächsten Veranstaltungen wiedersehen!


2015 

Beteiligung unserer Kinder- und Jugendchöre beim

Krippenspiel 2015 in der Ev. Kirche Altneudorf

Wie bereits in den Vorjahren beteiligten sich viele Sänger aus den Kinder- und Jugendchören am diesjährigen Krippenspiel. Gezeigt wurde das Weihnachtsmusical "Die Nacht der Geschenke" von Gertrud Schmalenbach. Alle Besucher waren sich einig - dies war wieder ein ganz besonderer Heiligabend in der Ev. Kirche Altneudorf. Zum Schluß erhielt jeder Gottesdienstbesucher am Ausgang eine Kerze, die er am "Heiligen Licht" entzünden konnte. Unser Bild zeigt das gesamte Ensemble bei den Proben.

MGV on tour - zum Weihnachtsmarkt nach Michelstadt

Am 28.11.2015 führte uns unser Tourbus nach Michelstadt. Zum Einstimmen auf die Weihnachtszeit besuchten wir den traditionellen Weihnachtsmarkt. Bei einem gemütlichen Rundgang durften wir verschiedenste handwerkliche und kulinarische Highlights genießen. Neben einer riesigen Pyramide und einer in Originalgröße nachgebauten Krippe, konnten wir auch viele Michelstädter - Engel bewundern. Das Spielzeugmuseum überzeugte besonders mit seiner Modelleisenbahnanlage und einer überdimensionalen Carrerabahn die mitgereisten großen und kleinen "Jungs". Für Gaumenfreuden war ausreichend gesorgt, der obgligatorische Glühwein oder Kinderpunsch, leckere Bratwurst, Reibekuchen, Galettes und Rothenburger Schneebälle ließen keine Wünsche offen. Nachdem es morgens noch geschneit und geregnet hatte, besserte sich das Wetter zusehends.... wenn Engel reisen lacht der Himmel! Bei strahlendem Sonnenschein ging unsere Tour weiter nach Reicheltsheim - Laudenau zur Essig-Manufaktur "Zur Freiheit". In einem 1,5 stündigen Vortrag erfuhren wir einiges über die Geschichte des Hauses und die Vielfalt des Essigs, was durch die Verkostung der einzelnen Sorten geschmacklich unterstrichen wurde. Der gelungene Tag rundete sich mit einem leckeren Abendbrot ab. Nach einer zügigen Heimreise trafen wir wohlbehalten im heimatlichen Steinachtal ein.

 

 

40 Jahre Chorleiter Ernst Kratzert-Der MGV war mit dabei!

Unser Chorleiter feierte am 21.11.2015 sein 40-jähriges Chorleiterjubiläum. Wir hatten die große Ehre, den Abend gemeinsam mit dem GV Liederkranz 1919 e.V. Lampenhain zu eröffnen. Es folgte ein sehr abwechslungsreiches Konzertprogramm, in dem die Kratzert-Chöre eine große Bandbreite der Musik präsentierten. Für seine langjährige, herausragende Arbeit für und mit den Chören wurde Ernst Kratzert offiziell geehrt. Auch Freunde, Familie und Weggefährten nutzen die Gelegenheit, um "Danke" zu sagen. Der Höhepunkt des kurzweiligen Abends war sicherlich der abschließende Auftritt aller Chöre, die gemeinsam die Stücke "Exodus" und "Halleluja" sehr stimmgewaltig darboten - Gänsehaut pur!

Lieber Ernst, wir bedanken uns ganz herzlich für Dein wöchentliches Engagement und das tolle Konzert. Auch wir haben diesen Abend sehr genossen!

Großes Sommerspektakel mit den YoungStars

Am 11.07.2015 fand im Festzelt des MGV "Eintracht" 1912 Altneudorf, direkt an der Steinach, das Sommerkonzert der YoungStars statt. Dieses Mal war die bekannte Casting-Show "Altneudorf sucht den Superchor" kurz ASDS, zu Gast. Als Juroren gingen an den Start Superstar Nena, Volksmusiklegende und Neurocker Heino und der aus vielen Casting-Formaten berühmt, berüchtigte Dieter B. ! Vier Chöre traten zum Wettstreit an, die Modern Singers aus Oberammergau, über den großen Teich kamen aus den sonnigen Kalifornien die Sunshine Singers, ebenso wie die Street-Fighters aus New York und als Lokalmatadoren die YoungStars aus Altneudorf.

In drei Runden wurde nun der Superchor gekürt. Nach dem ersten Durchgang, mit vier Liedvorträgen, mussten die New York Street-Fighters leider ausscheiden. Nun kam der erste Stargast des Abends. Heino sang seinen beliebten Schlager und Partyhit "Blau, blau, blau blüht der Enzian" und riss Jung und Alt von den Sitzen, er ist unverkennbar ein großer Entertainer. In Runde zwei gaben die verbleibenden drei Chöre ihr Bestes, mit Gesang und Showeinlagen unterhielten sie das zahlreich anwesende Publikum hervorragend. Jedoch hatte die Jury mit den Modern Singers aus Oberammergau kein Mitleid und der Chor flog raus. Da vor dem großen Finale die Sunshine-Singers und die YoungStars noch einmal ihre letzten Kräfte mobilisieren und die Nerven (falls noch vorhanden) sammeln mussten, kam nun eine kleine Werbeunterbrechung. Unsere allseits beliebte Moderatorin Anette kündigte nun den nächsten Stargast an, denn niemand geringeres als Helene Fischer sang sich mit "Ich will immer wieder dieses Fieber spüren" in die Herzen des Publikums. Mit dieser aufgeheizten Stimmung ging es nun ins Finale, jeder Chor sollte nun zwei Lieder vortragen, wobei eines davon mehrstimmig sein musste. Die Spannung war direkt greifbar, aber die jungen Sängerinnen und Sänger hatten ihre Nervosität, wie echte Profis, voll unter Kontrolle. Nur die Chorleiterin der YoungStars Eva Happes war wohl zu nervös und musste das Lied "All about the bass" ein zweites Mal anstimmen, aber mit gewohntem Charme brachte sie, trotz diesem kleinen Fauxpas, das Publikum auf ihre Seite. Böse Zungen behaupten, die Backroundsängerinnen haben sie aus dem Konzept gebracht, was jedoch nicht bestätigt ist. Nach den erfolgreichen Darbietungen herrschte beim Publikum und vor allem bei der Jury Uneinigkeit. Wer war besser? Wer konnte mit seiner Darbietung überzeugen? Und wer würde als Sieger nach Hause gehen? Das waren die Fragen die alle beschäftigten. Die Jury zog sich zur Beratung zurück. Damit das Publikum nicht unruhig wurde, kam nun ein weiterer Superstar mit seinem Gastauftritt. Selber kannte Er oder sollte man lieber sagen "Sie", den Nervenkitzel einer solchen Veranstaltung, denn es war die Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2014, Conchita Wurst. Mit ihrem Gewinnersong und viel Glamour bezauberte sie ihr Publikum. An so viel Grazie und Eleganz kann sich so manche "echte" Frau noch eine Scheibe abschneiden.

Doch nun kam es zur letzten und wichtigsten Entscheidung des Abends, die Jury hatte wieder Platz genommen und durch die Notarin wurde das Ergebnis an die Moderatorin überreicht. Und die Gewinner waren die YoungStars aus Altneudorf. Mit viel Jubel und unter tosendem Applaus wurden die Sängerinnen und Sänger gefeiert und sangen zum Abschied "Ein Hoch auf uns". Hiermit noch einmal die herzlichsten Glückwünsche! Es hat viel Spaß gemacht eure Show zu sehen und zu hören.

Vielen Dank an die Jury, die Veranstalter und die Helfer von ASDS! Ein Dank gild auch den Stargästen, die diese Veranstaltung bereichert haben. Ein Hoch auch auf das bezaubernde Publikum - die Show wäre ohne Ihre mitreißende Stimmung nicht halb so erfolgreich verlaufen. Und wieder einmal hat sich gezeigt, Altneudorf kann feiern.

 

Maifest auf dem "Eichköpfl" 2015

Am 1. Mai fand unser traditionelles Maifest auf dem "Eichköpfl" statt. Wie bereits im letzten Jahr hatte es auch dieses Mal der Wettergott nicht gut mit uns gemeint. Schon beim Zeltaufbau am Vortag wurde es nass von oben.

Am 1. Mai trafen wir uns um 8.00 Uhr morgens bei 6 (!) C° und Nieselregen. Aber beim Aufbau wurde es allen schnell warm. Gegen 10.00 Uhr trafen die ersten Gäste, Freunde und hartgesottenen Wanderer ein und unser Festzelt füllte sich langsam.

Für's leibliche Wohl war reichlich gesorgt mit hausgemachter Kartoffelsuppe, Steaks, Bratwurst und Hamburgern (die von unseren YoungStars gegrillt und zubereitet wurden). Für den Nachtisch oder auch den Sonntagskaffee sorgten wieder unsere Sängerfrauen mit Ihren hausgemachten Kuchen und Torten. Beim Verkauf halfen die Jungsänger und YoungStars kräftig mit.

Zur Mittagszeit sangen die Kinderchöre mit Ihrer Leiterin Eva Happes einige Mailieder und die Gäste stimmten munter mit ein.

Da es für langes Sitzenbleiben leider wirklich viel zu kalt war, leerte sich das Zelt zusehens.

Bleibt zu hoffen, dass wir im nächsten Jahr einen bessergelaunten Wettergott haben!!

Herzlichen Dank sagen wir allen, die uns mit Ihrem Besuch unterstützt haben. Wir hoffen, Sie hatten einige schöne Stunden beim "MGV"!


Winterfeier 2015

Am 24. Januar 2015 hatten wir zu unserer diesjährigen Winterfeier eingeladen. Das Programm startete mit dem Auftritt aller Chöre und der Vereinshymne "Eintracht". Nach der Begrüßung durch unsere 1. Vorsitzende Gabriele Stadler wurde es laut, bunt und lustig auf der Bühne. Die Kinderchöre "Singmäuse" und "Lautstark" hatten mit Ihrer Chorleiterin Eva Krämer ein buntes Zirkusprogramm eingeübt und so erlebten die Zuschauer Ballakrobaten, Jongleure, Clowns, Balancekünstler, Tänzer und sogar eine kleine Zauberin. Auch die passenden Lieder durften nicht fehlen. Die kleinen und großen Akteure waren ganz bezaubernd und man konnte sehen, wie fleißig alle geübt hatten. Das Publikum spendete reichlich Applaus.

Mit dem gemischten Chor ging es weiter. Unter der Leitung unseres Dirigenten MD Ernst Kratzert stellte der Chor die Frage "Warum sing ich eigentlich im Chor?" und gab die Antwort gleich selbst mit dem gleichnamigen Lied von Oliver Gies. Weiter ging es mit dem Titel "Aber dich gibt's nur einmal für mich"(Lorenz Maierhofer).

Ehrungen sind immer besondere Momente in der Vereinsarbeit. Ohne die vielen treuen Sänger und Mitglieder könnte unser Verein nicht existieren und es freut uns immer sehr, auf diesem Wege "Danke" zu sagen. Geehrt wurden für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit:

Friedel Bierbaum 40 Jahre, Karlheinz Happes 50 Jahre  Alfred Groß 50 Jahre, Günther Ewald 65 Jahre

Um diesen Programmpunkt abzurunden sang der gemischte Chor zum Abschluss "Love me tender" (Karl-Heinz Jäger).

Nach der Pause waren unsere "Young Stars" unterwegs in Afrika. Mit vielen bunten Kleidern, Perücken, Schmuck und schwarzer Farbe verwandelten sich die jungen Künstler mit ihrer Chorleiterin Eva Krämer in echte "Afrikaans". Gesungen wurde neben "Africa" von Toto, "The Lion sleeps tonight" und der afrikanischen Nationalhymne auch weitere Lieder auf Deutsch, Englisch und Afrikanisch. Begleitet von traditionellen Rhythmusinstrumenten und Choreographien ein sehr gelungener Auftritt unserer Young Stars, der viel Applaus bekam.

Nach einer Umbaupause folgte Teil 1 und 2 des lustigen Jahresrückblicks, der dieses Jahr unter dem Motto Wellness in der Oase "Zum Steinachquell" stand. Unsere drei Damen Gabriele Stadler, Eva Krämer und Anja Sauer mussten sich dringend vom Vereinsstress erholen. Bei einem Wellness-Wochenende ließen die drei die letzten zwei Vereinsjahre Revue passieren, denn es hatte sich so manch lustige Anekdote ereignet, die die drei zum Besten gaben.

Eingerahmt in den Jahresrückblick feierte das Duo "Laura & Vicky" (Laura Seidler und Victoria Bardenstein) ihre Premiere. Mit den Songs "Sing" von My Chemical Romance und "Wings" von Little Mix präsentierten die zwei eine weitere, modernere Variante des Genres Gesang und ernteten dafür reichlich Applaus.

Zum Abschluss des Programms hatte der "Kleine Chor" unter der Leitung von Gabriele Stadler einen wichtigen Auftritt bei einem Filmmusik-Festival. Mit Titeln wie "Ein Freund, ein guter Freund" aus dem Jahre 1930, "Goldeneye", "I wanna be loved by you" oder "Kriminaltango" zeigte man einen Querschnitt aus fast 100 Jahren nationaler und internationaler Filmmusik und der Chor gewann damit ein Wochenende in Hamburg. Freudig stimmte man am Ende des Programms das Lied "Auf der Reeperbahn" an und das Publikum sang und schunkelte noch einmal kräftig mit.

Unser Dank gilt unseren Gästen an diesem Abend, allen Freunden, Gönnern, Mitgliedern und Unterstützern, den fleißigen Helfern beim Sammeln und  Auf-Um- und Abbau, sowie den Freunden vom SV 02 Altneudorf, die uns mit ihrem Küchendienst einen freien Abend ermöglicht haben. Allen ein ganz herzliches "Dankeschön"!!


2014

Young Stars eröffnen den Schönauer Sommer 2014

Am Samstag, den 12.07.2014, hatten wir die große Ehre, den Schönauer Sommer zu eröffnen und auf der mobilen Bühne zu singen. Im Vorfeld hatten wir uns verschiedene Lieder aus unterschiedlichen Auftritten ausgewählt, um unser Publikum zu unterhalten. Wir präsentierten sowohl zweistimmigen Chorgesang, als auch Lieder mit Solostimmen und ernteten hierfür den Applaus unserer Zuhörer. Abgeschlossen haben wir mit dem Hit von Helene Fischer "Atemlos durch die Nacht". Wir wurden durch zahlreiche Zuschauerstimmen beim Singen unterstützt.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den Veranstaltern des Schönauer Sommers für die Sorge um unser leibliches Wohl im Anschluss an unseren Auftritt bedanken! 

Kinobesuch der Gruppe Lautstark

Die Sängerinnen und Sänger der Gruppe Lautstark hatten sich zum Abschluss des 5-jährigen Jubiläums und nach ihrem großartigen Musical- Erfolg einen gemeinsamen Kinobesuch gewünscht. Dieser Wunsch wurde am Sonntag, den 06.07.2014, erfüllt. Um 12.20 Uhr fuhren wir mit Bus und Bahn nach Weinheim, um dort den Film "Das magische Haus" anzuschauen und uns den Mittag mit einem kleinen Eis zu versüßen.  

Gegen 18.00 Uhr trafen wir wieder in Altneudorf ein, wo die Eltern schon auf uns warteten.  

Gemeinsamer Fußballabend mit Jung und Alt und anschließender Übernachtung der Young Stars 

Am Freitag, den 04.07.2014 um 17.30 Uhr, trafen sich die Sängerinnen und Sänger der Young Stars und des Gemischten Chores im Gemeindesaal in Altneudorf, um dort gemeinsam das Deutschlandspiel gegen Frankreich zu sehen, Pizza zu essen und ein paar gesellige Stunden miteinander zu verbringen.

Im Anschluss daran blieben die Young Stars alleine im Gemeindesaal zurück, um die Nacht dort gemeinsam mit Singen, Spielen und Filme schauen zu verbringen. Dabei hatten wir sehr viel Spaß und schauten bis tief in die Nacht hinein. Mit einem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen endete ein tolles Erlebnis! 

Festwochenende des MGV Singverein Freiheit Schönau 1889 vom 27.06.2014 bis 29.06.2014

Am Freitagabend unterstützten wir unsere Sängerkameraden aus Schönau sehr gerne mit tatkräftiger Hilfe in der Küche. Hunderte Teller, Gläser und jede Menge Flaschen - egal ob leer oder gefüllt - gingen durch unsere Hände! Wir haben es selbst dann noch mit ihnen aufgenommen, als kurzfristig die Spülmaschine ausgefallen war... Unseren Spaß hatten wir an diesem Abend auf jeden Fall!

Am Sonntagmittag stellten wir uns dann selbst dem Wertungsrichter in der evangelischen Kirche Schönau. Dort konnten wir mit den drei ausgewählten Titeln "Sommarpsalm", "Es tagt der Sonne Morgenstern" und "Steal away" in der Klasse G3 den zweiten Platz mit 189 Punkten erreichen.    

Freundschaftssingen beim MGV Liederkranz 1844 Reichartshausen

Schon am frühen Morgen des 01.06.2014 machten wir uns erneut auf den Weg, um beim MGV Liederkranz 1844 Reichartshausen unser Können bei einem öffentlichen Auftritt unter Beweis zu stellen.  

Mit den drei ausgewählten Titeln "Auf ihr Freunde", "Sommarpsalm",  und "Hallelujah" präsentierten wir uns in Bestform! Das Publikum honorierte unseren Auftritt mit reichlich Applaus!  Allen Sängerinnen und Sängern ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement an den vergangenen beiden Tagen!

Teilnahme beim Chor- und Musikfestival Leutershausen 

Am 31.05.2014 nahmen wir mit 25 Sängerinnen und Sängern am Chor- und Musikfestival Leutershasuen teil und präsentierten folgende Lieder auf zwei verschiedenen Bühnen:

  • Sommarpsalm
  • Es tagt der Sonne Morgenstrahl
  • Hallelujah

Es war ein tolles Erlebnis! Der ganze Ort war erfüllt von Chormusik aller Art und wir freuen uns, dass auch wir unseren Teil dazu beitragen konnten! 

Weinpreissingen beim MGV Sängerlust 1894 Bürstadt

Am 24.05.2014 ersangen wir uns mit 111 Punkten in Bürstadt den 1.Platz in der KLasse G3!  

Impressionen Kindermusical Till Eulenspiegel 2014   

Rückblicke

Impressionen Kindermusical Winnie Wackelzahn 2012   

 

Impressionen Vereinsleben